Brand Experience für Volkswagen

2020

12.000 Händler*innen und Verkäufer*innen erleben New Volkswagen

Demographische Entwicklungen, ein verändertes Mobilitätsverhalten, zunehmende Digitalisierung und sinkende Markteintrittshürden für neue Wettbewerber führen beim Volkswagen Konzern zu einem grundlegenden Systemwechsel der Fahrzeugproduktion: Dafür initiierte der Konzern einen aufwendigen Erneuerungsprozess, der die User Experience in den Mittelpunkt stellte, das Markenerscheinungsbild verwandelte und das Markenselbstverständnis erneuerte. Diese grundlegenden Entwicklungen kommunizierte der Wolfsburger Konzern mit einem zentralen Veranstaltungskonzept – der „Brand Experience New Volkswagen“. Von Januar bis Ende Februar wurden 12.000 Händlerinnen und Verkäuferinnen aus über 50 Ländern nach Wolfsburg eingeladen.

Fokus auf Golf 8, ID Family und New Brand Design

Sechs Wochen lang haben täglich rund 400 Händler den neuen Golf 8, den vollelektrisierten ID.3 sowie das New Brand Design der Marke intensiv kennengelernt. Unser neues Veranstaltungskonzept umfasste elf temporär ausgestaltete Studios, in denen zahlreiche Workshops den Teilnehmern die Möglichkeit boten, sich auszutauschen, zu diskutieren und Fragen zu stellen. Gruppen von 50-100 Personen durchliefen elf verschiedene Themenstudios, um alle Innovationen der neuen Modelle auszuprobieren und sich mit allen wichtigen Themen vertraut zu machen. Für die Probefahrten mit dem Golf 8 kamen über 150 Fahrzeuge zum Einsatz und ermöglichten den Teilnehmern die neuen Features wie das volldigitale Cockpit zu erleben. Im Rahmen der Testfahrten wurde ein Zwischenstopp im VW Messezentrallager eingelegt. Präsentiert wurde im temporär aufgebauten Showroom das neue modulare Handelsplatzkonzept, das die Marke „New Volkswagen“ im Handel erlebbar macht. Die neuen Modelle der ID Family konnten die Teilnehmer im „Technology & Future Studio“ erstmals kennenlernen.

Zum Durchführungsort der Brand Experience 2020 wurde unter anderem die neue Eventlocation Hafen 1 in der Autostadt. Ein komplexes Architekturkonzept stand für die ideale Nutzung der Räumlichkeiten, in denen eine 92 Tonnen schwere Stahlbau-Konstruktion auf zwei Etagen entstand. In diesem Veranstaltungsraum wurden die Bereiche Plenum, Prototypenbereich und Abendlocation realisiert.

Mein Team und ich sind sehr stolz darauf, dass wir solch ein komplexes und besonderes Event zur Neuausrichtung der Marke Volkswagen realisieren durften.

Dino Büscher, Geschäftsführer

Wir agierten bei diesem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Veranstaltungsformat als Generalunternehmer und verantwortete die gesamte Planungs- und Steuerungsleistung mit allen projektbegleitenden Gewerken. Das Handling der 12.000 Teilnehmer inklusive der gezielten Steuerung der Teilnehmerströme gehört zu den logistischen Herausforderungen. Eigens dafür bildeten wir ein interdisziplinäres Projektteam mit langjähriger Expertise im Bereich Automotive und „Marke im Raum“, das sich den besonderen Herausforderungen stellte.

Weitere Referenzen